ULTIMATIVER POWER ATHLET: GENESIS (THEORIE)


ULTIMATIVER POWER ATHLET: GENESIS (THEORIE)

Referent:

59,00 

Ultimativer Power Athlet Genesis: 350 (!) Seiten E-Buch! Die Entstehung und die theoretischen Hintergründe zu dieser unkonventionellen Sportart.

Mehrere Videos zu Verletzungen und mögliche Rehabilitation.

Die vielleicht VOLLSTÄNDIGSTE KRAFTSPORT-ENZYKLOPÄDIE die du bekommen kannst!

Product Description

WAS BEKOMMST DU BEI „ULTIMATIVER POWER ATHLET: GENESIS (THEORIE)“?

Schlappe 350 (!) Seiten E-Book – die Entstehung („Genesis“), die theoretischen Grundlagen, die Hintergründe der Ultimativen Power Athletik von Level 1 bis Level 3! Die gesamte E-Book-Reihe von Level 1 bis 3 mit wichtigem und vielleicht sogar „geheimen“ Wissen rund um die Trainingspraxis von unterschiedlichen Sportarten, die aktuellste Datenlage und noch einiges mehr zu verschiedenen Trainings- und Ernährungsthemen: Die Rehabilitation von Verletzungen, das Sprinttraining, die Trainingsplanung und die Individualisierung deines Trainings, die Wissenschaft des Muskelwachstums, das Athletiktraining, die Ernährung eines „Hochleistungsathleten“, die Entwicklung neuer „Skills“ und und und… als kleine Zusammenfassung zu dem was du bekommst – denn es ist unmöglich das hier Gebotene in Worte zu fassen!

Spannende Einblicke in ein Trainingkonzept, welches sich nicht an die „üblichen“ Regeln hält – aber nicht aufgrund schizophrener Phantasien, sondern aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung, der Arbeit mit Athleten unterschiedlichster Sportarten und vor natürlich dem Hintergrund aktuellster Wissenschaft!

Und: Dazu gibt es einige Videos, welche sich mit der Rehabilitation unterschiedlicher Verletzungen auseinandersetzen und dir hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg gibt, wenn es bei dir mal „nicht so rund“ läuft!

Es geht um Muskulatur, es geht um Leistung, es geht um Gesunderhaltung deines „Hochleistungskörpers“, es geht um Übertrag – dein Körper sieht ja ganz gut aus, aber kann der auch was?

Mit einem Klick auf das Video bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung akzeptierst und der Übermittelung deiner Daten an Youtube zustimmst.

Video laden

Mit einem Klick auf das Video bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung akzeptierst und der Übermittelung deiner Daten an Youtube zustimmst.

Video laden

DIE SCHWERPUNKTTHEMEN IM ÜBERBLICK:

ULTIMATIVER POWER ATHLET LEVEL 1:

Muskelaufbau im Sport: Vom Hochfrequenztraining, zu spezifischen Bodybuilding / Hypertrophie Training, Kraftsport oder Muskelaufbau, alle Prinzipien, alle Daten bis zum Jahr 2019! Also kurz: Wie baust du Kraft und wie baust du Muskulatur auf? Vieles was die „Bros“ dir erzählen ist falsch, nur mal so…

Trainingsprinzipien und Weisheiten großartiger Coaches: Abadjev, Sheiko, Tsatsouline, Shank, Broz, Viada und mehr.

Ultimative Athletik: Was das ist, wie man verschiedene Modalitäten miteinander kombiniert, von Beweglichkeit, zu Ausdauer, zur Integration für Kampf- und Mannschaftssportler.

ULTIMATIVER POWER ATHLET LEVEL 2:

Ketogene Ernährung im Sport: Von der Ketogenese, über „optimale“ Tiefe der Ketose, bis hin zur flexiblen Integration von Pizza und Co! Grundlagen Intermittent Fasting? Auch! Fast schon ein „Standardwerk“ zur Ketogenen Ernährung im Sport!

Supplementierung (im Sport): Die gängigen Nahrungsergänzungsmittel, Dosierung, aktuelle Datenlage, Sinn und Unsinn. Dieses Wissen spart viel Geld!

ULTIMATIVER POWER ATHLET LEVEL 3:

Rehabilitation: Erste Hilfe bei Rückenschmerzen, beim Bandscheibenvorfall, bei Schulter-, Hüft- und Sehnenproblemen, Ernährungsstrategien während einer Verletzung und der Rehabilitation, Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln bei Verletzungen, wichtige Informationen zur Bindegewebsphysiologie und Medikamenten bei Verletzungen.

Trainingsplanung: Allgemeine Trainingsplanung, Individualisierung, Sticky-Point- und Plateau-Training.

Sprinttraining: Sprinttechnik, Vorbereitung Bindegewebe, verschiedene Trainingspläne für unterschiedliche Sprint-Distanzen.

Trainingsplanung in seiner Höchstform! Aber nicht nur das: Wichtige Fakten und Konzepte zum Thema Reha-Planung wurden integriert, denn: Das passiert mal auf dem Weg nach oben. Wenn du dich komplett vor Verletzungen schützen möchtest? Dann darfst du weder trainieren, noch morgens aus dem Bett aufstehen… Trainierst du? Stehst du morgens aus dem Bett auf? Hast du mal Hüft-, Schulter- oder Rückenschmerz? DANN kann dir das hier niedergeschriebene Wissen enorm weiterhelfen!

THEMEN ULTIMATIVER POWER ATHLET GENESIS:

Beispiel für die Rahmenbedingungen eines ultimativen Ernährungsplans.
Die 4 Säulen der Ultimativen Athletik!
Warum die Ultimative Athletik kein Bodybuilding ist?
Wie trainierst du einen Muskel und was sorgt für Muskelaufbau (aktuellste Datenlage)!?
Mechanismen des Muskelwachstums.
Metabolischer Stress, Blood Flow Restriction Training.
Aktuelle Untersuchungen aus der Trainingswissenschaft!
Hochfrequenztraining, alles was du brauchst!
Das Training der Bulgaren unter Ivan Abadjiev!
Die neurophysiologischen und neuropsychologischen Anpassungen an Training.
Ladies First: Training für Frauen?
Submaximal statt Suboptimal!
Die Calisthenics-Fehler!
Beweglichkeitstraining.
Grundlagen der Bindegewebsphysiologie.
Splittraining? Isolations- oder Mehrgelenksübungen?
Ausdauertraining im Kraftsport.
Der Interferrenz-Effekt: Praxis und Wissenschaft.
Effektives Warm Up für Sportler.
Grundprinzipien der Dekonditionierung.
Wie lange ist die Proteinsynthese aktiv?
Das Satzoptimum?
Muskelversagen für Muskelaufbau?
Die 2-Komponenten-Theorie?
Ein zweiter Athletik-Trainingsplan (10 Minuten), wenn die Zeit mal knapp wird!
Trainingsfrequenzs im Athletiksport?
Grundpfeiler einer ultimativen Athletikkost.

Mechanismen und Definition ketogene Ernährung.
Ketogenese, Kohlenhydrate, Umstellungsphase…
Ketogene Ernährung und Kohlenhydrate im Sport?
Wie viele Kohlenhydrate sind denn jetzt Pflicht und wofür?
Eigentlich alles was du brauchst für die flexible ketogene Ernährung!
Kalorienplus Sinn oder Unsinn?
Die Wissenschaft der Deloads.
Der Optimale Körperfettanteil?
Nahrungsergänzungsmittel? Ein Crashkurs!
Sporternährung?
Generelles zu Supplementen!
Die Periworkoutnutrition!?
Bcaas im Sport?
Und: Citrullin, Creatin, Taurin, Carnitin, Betain, HMB, Glutamin, Glyzin, Kollagen, Multivitamin, Omega 3 und vieles mehr…
Optimale Proteinmenge und Timing?
Vorsicht: Übermäßiger Koffein, Kaffee und Stimulantien?
Die Wissenschaft der Pause: Übertraining, Deloads und Back Off Weeks

1-Hilfe bei Bandscheibenschäden, 1-Hilfe bei Sehnenverletzungen, 1-Hilfe bei Schulterschmerzen…
Impingementsyndrome: Subacromial und Femoroazetabulär… was das ist und was man tun kann.
Der Bandscheibenvorfall?
Chronische Rückenschmerzen: Was sagt die Wissenschaft?
Grundlagen Schmerz…
Achillodynien, Golfer- und Tennisellbogen…
Trainingsplanung Sprint mit mehreren Beispiel Plänen
Krafttraining für Sprinter oder diejenigen die es werden wollen.
Verletzungen im Sprint?
Bindegewebesphysiologie, Wundheilungsphasen, Vorgehen in der Rehabilitation.
Ernährung während einer Verletzung.
Training in der Rehabilitation?
Autoregulation im Kraftsport!
Plateau- und Sticky-Point Training!
Trainingsplanung und Individualisierung deines Trainings.

… und noch einiges mehr!

STÄRKER. BEWEGLICHER. SCHNELLER. GESÜNDER.

Die Reihe der ultimativen Athletik ist ein aufeinander aufbauendes und progressiv gestaltetes Trainingssystem in 3 Level (UA1, UA2, UA3), mit erfolgreich getesteten Methoden, welche schon vielen Menschen geholfen haben – stärker, schneller, gesünder und vor allem athletischer zu werden. Als Kind wollte man ein Superheld sein, ab der späten Pubertät dann der Ultimative Athlet. Flick Flack? Saltis? Ein paar Turnmoves? Einen Handstand? Du trainierst dann 10 Jahre und bemerkst, dass du nicht ansatzweise der bist, der du gern sein würdest. Die Beschränkung auf nur eine Modalität – wie das eigene Körpergewicht, Langhanteln oder Kettlebells ist unnötig. Wir kombinieren hier sinnvoll die wichtigsten Elemente für einen breiten ÜBERTRAG – darum geht´s: „Mit Kraft, Geschwindigkeit und Kontrolle in jedem Bewegungsradius und zu jeder Zeit bewegen zu können!” Nicht alles trainieren, aber alles (zumindest vieles) ziemlich gut können, heißt das in Deutsch. Belastbarkeit in allen Ebenen!

DIE THEORETISCHEN GRUNDLAGEN DAFÜR, WIE DU EINEN ATHLETISCHEN UND FUNKTIONIERENDEN KÖRPER AUFBAUST – KRAFT, BEWEGLICHKEIT UND KOORDINATION, EINEN KÖRPER DER NICHT NUR GUT AUSSIEHT, SONDERN AUCH HÄLT WAS ER VERSPRICHT – schneller, effektiver und sicherer!

Sprint- oder Explosiv-Krafttraining ist ein großer Teil athletischen Trainings. Muskelaufbau ist zwar kein primäres Ziel der ultimativen Athletik, passiert aber trotzdem. Schau dir Sprinter, Turner, Kampfsportler an. Ist okay, oder? Dein Körper wird sich verändern, ob er will oder nicht! Das eigentliche Sprinttraining findest du in „Practice to Progress“, in diesem Teil findest du die theoretischen Grundlagen des Sprinttrainings und der Trainingsplanung.

Wie kombiniert man unterschiedliche Sportarten miteinander, wie integriert man das „Skill-“ und wie das „Krafttraining“ zu einem bestehenden Programm? Wie baust du FUNKTIONELLE Muskulatur auf, mit der du auch im „echten Leben“ punkten kannst?

AUSZUG AUS DEN BÜCHERN...

„Eine gute Möglichkeit ist, neben regelmäßigen Deloads und einer guten Zyklusplanung, beides fällt unter den Bereich des Ermüdungsmanagements, deine Zielübung immer mal wieder etwas zu variieren. Eine der meiner Meinung nach besten Möglichkeiten seine Schwachstellen zu beseitigen, ist …“

„Wenn’s nicht anders geht, dann funktioniert es auch wenn du 2 Tage in Folge trainierst, anstatt einen Tag Pause dazwischen zu schieben (Yang Y et al 2018, da Silva C AD et al 2018). Also statt Montag und Mittwoch, wenn’s mal nicht anders geht, trainierst du Montag und Dienstag. Es hat zwar nicht exakt den gleichen Effekt, aber ein solches Vorgehen …“

„Auch wird gezeigt, dass moderates Volumen besser ist als „zu wenig oder zu viel“, das kann man sich vorstellen, nech? Dazu brauchts ja eigentlich keine Untersuchungen… Aber, dass „optimale Volumen“ ermöglicht oft eine höhere Frequenz, besseres Techniktraining und eine bessere Erholung (Gonzalez-Badillo JJ et al 2005). Oft wird mit sogenannten „wasted Sets“ trainiert – das heißt, es wird ein Satz gemacht, obwohl …“

„Denn auch wenn Kettlebell oft eine einfache Alternative zum Gewichtheben darstellt, welches ja nachgewiesenermaßen die Sprint- und Sprungleisung verbessern kann, scheint ein Training mit dem oft gehypten Kettlebellswing die Sprintleistung nicht deutlich verbessern zu können (Kartages K et al 2019, Holmstrup et al 2016, Manocchia et al 2010, Otto et al 2012, Manocchia et al 2010). Schweres Gewicht, richtungsspezifische Plyometrie oder ein gutes Sprinttraining …“

„Dein rechter Arm geht vor (Anteversion Schulter, Flexion Ellbogen). Das löst einen Dehnreflex in der hinteren Schulterpartie, des Latissimus (Fascia Thoracolumbalis) und im langen Kopf des Trizepses aus – dieser Dehnreflex hilft dabei den Arm nach hinten zu katapultieren (Retroversion Schulter, Extension Ellbogen). Jetzt ist der Arm wieder hinten, die explosive Retroversion der …“

„Durch das in der Grundsubstanz gebundene Wasser wird die Kollagenfaser, wenn an ihr gezogen wird, gebremst – die Belastung auf die Kollagenfaser reduziert sich bei „normal“ hydriertem Bindegewebe. Der Turnover der Grundsubstanz ist ziemlich kurz und liegt, anders als bei der Kollagenfaser selbst, bei etwa 2-9 Tagen.“

„Nach Verletzungen der unteren Extremität spielt beispielsweise der „limb symmetry index“ eine Rolle, welcher die Kraft auf beiden Seiten vergleicht, jedoch ist dieser leider nicht ausreichend – selbst wenn es seitengleich nahezu die gleiche Leistung gibt, kann es biomechanische, funktionelle und psychologische Veränderungen geben, welche beispielsweise zur sogenannten „stiff landing strategy …“

„Ab 16-21 Tag beginnt die Umwandlung zu Kollagen Typ 1, der vollständige Umbau dauert allerdings 300-500 Tage („Turnover“). Zuerst bildet sich ein chaotisches Faserbild, durch Bewegung organisiert und strukturiert sich das Faserbild – die Art der Bewegung und die Richtungen der Bewegungen sind hier entscheidend. Du solltest das erste Gewebe sofort …“

„… zum FAI gesprochen: Ein Großteil der auf den Bildern zu findenden Problemen korreliert nicht zwangsläufig auch mit Beschwerden in der Klinik (Kieran O’Sullivan et al 2018). Zudem muss der „Leistenschmerz“ nicht zwangsläufig auch ein „FAI“ sein.“

„… erst wenn diese durchlaufen ist, rufen die Immunzellen, die Bindegewebszellen (Fibroblasten) durch die Ausschüttung von Fibroblast Growth Factor (FGF) und anderen Stoffen, welche dann mit dem Aufbau neuen Gewebes starten. Die Fibroblasten werden von deinem Immunsystem, nachher durch Bewegung, mit dem, unter anderem durch edubily bekanntem Stickstoffmonoxid (NO) gelenkt.“

„Mangel an Lösungssubstanzen: EPA / DHA, Arachidonsäure, Vitamin D3, E, A und K, Vitamin C, Arginin (Citrullin), Selen, Kupfer, Eisen, Zink, Mangan, Protein …“

„Punkt 1: …ist immer der Ausschluss von schwerwiegenderen Dingen. Tumor? Fraktur? Infektion? Solche Dinge können natürlich Beschwerden machen – spezifisch wie auch unspezifisch. Gibt es ein …“

„Das wurde unter anderem an verschiedenen Sprint- und Bankdrücktrainingseinheiten gemessen (Dent JR et al 2015, Scalzo RL et al 2014, Judge LW, Burke JR 2010). Frauen kommen scheinbar besser mit hohen Wiederholungen zurecht, tolerieren ein höheres Volumen als Männer, benötigen in der Regel“

„… dann wird der Interferenzeffekt wahrscheinlich verschwimmen und wir müssen uns keine Gedanken mehr über solche Sachen machen. Eine entsprechende Metaanalyse zeigte, dass die Sprintzeiten, die Vo2max und die Ausdauerleistung durch HIIT stark verbessert werden können, auch wenn der Hypertrophie-Effekt der Skelettmuskulatur etwas kleiner ausgefallen war (Sabag A et al 2018). Also selbst wenn du etwas weniger Muskulatur durch eine …“

„Mit Ausdauertraining meine ich hier allerdings wirklich niedrigintensives Grundlagenausdauertraining („Steady State Cardio“, Grundlagenausdauer 1). Ein HIIT („High Intensity Interval Training“) ist zwar bewiesenermaßen auch sehr effektiv um die Ausdauerkomponente zu verbessern, jedoch kostet es oft …“

„Proteoglykane (bestehen unter anderem aus Glucosamin) sitzen zusammen mit einer Hyaluronsäurekette zwischen den kollagenen Fasern und binden durch ihre negative Ladung sehr viel Wasser, diese Stoffe gehören zur Grundsubstanz des Bindegewebes. Bei Druck wird Wasser aus den Proteoglykanen, wie ein Schwamm, gedrückt. Alles was wasserlöslich (hydrophil) ist, wird weggespült.“

„Ein Gewicht was du an einem guten Tag maximal 1-mal bewegen kannst, erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Willenskraft, stellt eine starke Belastung für deinen Bewegungsapparat („dein Bindegewebe“) dar und sorgt in der Regel auch für ein hohes psychisches Arousal („psychischer Stress“, Angst). All das kann auf kurz oder lang stark …“

„Je mehr Stressoren zusammen kommen, desto mehr Zeit benötigt die Regeneration vom Trainingsstress (Perna FM, McDowell SL 1995, Barholomew JB et al 2008, Stults-Kolehmainen MA et al 2014, Walburn J et al 2009). Stress ist Stress, das sagte ich schon. Alles, was deinen „hypothalamischen Teil“ deines zentralen …“

„Eine Sehne benötigt beispielsweise 36 Stunden bis der Kollagenverlust durch den „katabolen Trainingsreiz“ wieder ausgeglichen ist und bis zu 72 Stunden, bis die Sehne über Ausgangsniveau aufgebaut ist (Masgnusson SP et al 2010). Also auch die Sehnen benötigen rund 36-48 Stunden um sich zu erholen und keinen Schaden vom …“

„Grade Hypertrophie reagiert auf Trainingsvolumen pro Woche, das scheint die treibende Kraft für Muskelwachstum zu sein, nicht zwangsläufig die Frequenz (Schoenfeld et al 2016, 2017, Candow DG, Burke DG 2007, Thomas MH, Burn SP 2016). Jedoch gibt es immer wieder die …“

„Barbalho und Kollegen zeigen z.B., dass „weniger mehr“ ist – 10 Sätze pro Muskelgruppe führten zu maximalen Muskel- und Kraftzuwachs, im Gegensatz zu 15-20 Sätze. Eine andere Untersuchung zum „German Volume Training“ zeigte, dass 5×10 Wiederholungen besser abschneidet hinsichtlich Kraft- und Muskelzuwachs, als 10×10 Wiederholungen (Barbalho et al 2019)!“

„Gleich vorweg: Muskelversagen ist keine Pflicht um Kraft und Muskelmasse aufzubauen (Davies T et al 2016, Nobrega SR et al 2016, 2018)! Daten aus dem Jahre 2017 zeigen, dass das Volumen, nicht das Versagen, der entscheidende Faktor ist – bei gleichem „Gesamtvolumen“ und bei …

„Und übrigens wird „Warmmachen“ in der Regel überbewertet: Die Meisten legen hierauf tatsächlich viel zu viel Wert! Warm-machen hat in der Regel rein GARNICHTS mit …“

„Du gehörst dazu. Zu den über 84% der ab 14-Jährigen, die regelmäßig Kaffee trinken. Bist du süchtig? Kein Plan. Was ist schon eine Sucht? Du stehst morgens auf und das Erste was du tust, du brühst dir den gut riechenden, ekelhaft schmeckenden Kaffee, trinkst ihn, obwohl er eigentlich …“

„Dass du „nüchtern“ ins Training gehst, bedeutet ja nicht, dass deine…“

„… die mTOR-Aktivität, so z.B. Folsäure! Folsäure in seiner aktivierten Form fängt beispielsweise auch etwas nitrosativen Stress ab, B12 genauso. Also kann man schon einmal hier mitarbeiten, ohne, dass du auf teure Produkte mit abgespactem Marketing und Namen setzt. Wie du  …“

„Gesunde benötigen nicht nur einen niedrigen Blutzuckerspiegel um in eine Ketose zu kommen (Mitchel GA et al 1995, Merimmee TJ, Fineberg SE 1973, Withrow CD 1980, Balasse EO, Fery F 1989), sondern regulieren den Grad der Ketose auch sehr fein: Ab etwa 6mmol/L stimulieren die Ketonkörper beim Gesunden die Ausschüttung von Insulin und reduzieren somit …“

„An den ersten Tagen komplett ohne Nahrung verliert der Körper beispielsweise bis zu 75-150g Protein (12-24g Stickstoff), was nach längerem Fasten, also nach einigen Tagen bis Wochen, bis auf unter 20g am Tag reduziert wird.“

„Aus knappen 180g Triglyzeriden (der Glyzerin-Anteil liefert knapp 18g ~ 10% Glukose), die ein Normal-sterblicher pro Tag in etwa abbauen kann, und dazu …“

„Andere Daten zeigen, dass bereits ab unter 70mmol / kg die Calziumausschüttung aus dem Sarkoplasmatischen Retikulum gestört sein kann. Da die ordnungsgemäße Muskelkontraktion aber von einer optimal regulierten Calziumkonzentration abhängig ist, könnte es ab diesem Glykogengehalt theoretisch schon zu Leistungseinbußen kommen. Ein Leistungsabfall ist also irgendwo zwischen 40-70mmol/kg zu erwarten (Schweitzer GG et al 2017, Knuiman P et al 2015, Lemon PR, Mullin JP 1980, Pascoe DD, Gladden LB 1996, Robergs RA et al 1991, Conley M, Sone M 1996, Tesch PA et al 1986).“

„Repeated Bout Effect“ nennt man das Phänomen, dass du nach einem neuen Training, einer neuen Bewegung oder einer längeren Pause, deutlichen mehr Muskelkater entwickelst, als wenn du schon einige Trainingseinheiten hinter dir hattest. Dieser Muskelkater in den nachfolgenden Einheiten tritt immer weniger auf – es reduziert sich der Muskelschaden in den folgenden Einheiten. Dieser „Repeated Bout Effect“ nach einem extrem hohen Volumen kann sogar über 6 Monate anhalten! (Nosaka K et al 2001).“

„Der Kaffeekonsum kann, so einige Untersuchungen, auch unerwünschte Effekte auf Cholesterinspiegel und Entzündungen haben (Corrêa TA et al 2013). Und: Ich habe es …“

„Es erhöhen sich durch die trainingsfreie Zeit die Testosteronwerte, die Wachstumshormonwerte und das Testosteron zu Cortisol-Verhältnis verbessert sich, heißt, dass der Cortisolspiegel sinkt bei steigendem Testosteron. Auch reduziert sich die Creatin-Kinase, diese ist in …“

„Spätestens seit Martin Berkhan, benutzt alle Welt die verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), vor allem dann, wenn sie „nüchtern“ trainieren möchten. Und jetzt, pass auf …“

„Bis dato ist die Aufnahme von Citrullin-Malat durchaus positiv – durchgängig!!! Es gibt keine Untersuchung die zeigt, dass die orale Aufnahme von Citrulin-Malat zu gesundheitlichen Problemen führt. Bisher. Eine Langzeitsicherheit von Citrullin-Malat ist …“

„Den optimalen Körperfettanteil gibt es wahrscheinlich nicht – zumindest gibt es da wenig Daten. Eine Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass es um …“

„Bezüglich „Ladetagen“ (sogenannte Refeeds) muss ich sagen, dass ich so etwas …“

FEEDBACK EINES KLIENTEN, EHEMALIGER BODYBUILDER, JETZT POWERATHLET:

„Chris, durch deine Trainingsplanung bin ich nicht nur stärker, sondern auch generell sportlicher geworden – und das obwohl ich schon 10 Jahre trainiere. Ich hatte ja befürchtet, dass ich durch deine Athletikplanung Muskeln abbaue und an Form einbüße – genau das Gegenteil ist der Fall, ich sehe besser aus als vorher und leiste mehr. Von deinem Plan habe ich jetzt 1 ganzes Jahr gezehrt – das leiste ich mir jetzt wenigstens 2-3-mal pro Jahr! Du hast mich überzeugt!“

FEEDBACK ANDERER KUNDEN...

„Erstmal, ich finde ihn geil (den Trainingsplan) und freu mich total drauf danach zu trainieren… es liest sich alles sehr geil und einige Übungen sind neu und ja ich freu mich!“

„Klappt alles hervorragend und wie all die Jahre mal wieder hervorragender Inhalt! Vielen Dank“

„Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich so „luschig“ trainieren muss um stärker zu werden, dann hätte ich ihm einen Vogel gezeigt. Aber ihr habt Recht, weniger ist mehr! Das ist das, was ich gesucht habe! Meinen Gelenken geht es besser und meine Leistung ist tatsächlich schon nach 8 Wochen deutlich gestiegen! Ich freue mich auf die kommenden Teile. Vielen Dank, Manu“

„Überleg mal, ich habe schon einige Trainingspläne Online gekauft. Ich habe einfach kein Interesse daran, dass ich mich stundenlang mit der Thematik auseinandersetze, daher vertraue ich auf externe Trainer. Ein Online Coaching habe ich auch schon ausgeführt. Bisher waren das Bescheidene Ergebnisse. Irgendwie, so hatte ich das Gefühl, wurde nicht richtig auf meine Zielsetzung und Probleme eingegangen. Eure Produkte sind zwar nicht grade günstig, das finde ich persönlich natürlich schade, da ich Student bin, aber ich habe mir das mal gegönnt. Nach UA1, habe ich mir das Fundamente Produkt gekauft und ich muss sagen, dass ich hiermit deutlich besser fahre, als mit bisherigen Online Coachings und anderen Plänen. Hier merkt man wahrscheinlich wieder, dass man doppelt zahlt, wenn man billig kauft. Der Kauf hat sich auf alle Fälle gelohnt! DANKESCHÖN!“

„Hi Chris und Andrej und StrengthFirst Team,
finde Euer Produkt ziemlich cool, geile Aufmachung, super Content, schöne Übungsauswahl und natürlich eine ultimative Zielsetzung! Trifft glaub neben meinem auch den Nerv der Zeit: Stark, Schnell, Mobil sein und geil aussehen. Außerdem seid Ihr im deutschen Sprachraum die ersten, einzigen mit einem Produkt das darauf abzielt, oder?“

„Bin ziemlich gespannt, wohin meine Reise damit und Eure Reise allgemein noch geht. Ich glaube, da ist noch einiges drin. Und ich freue mich, dass ich nach all dem geilen Content, der da seit Jahren aus dem Hause Eikelmeier kommt, kostenlos, nun auch Mal eine Möglichkeit finde, bisschen was Zurückgeben kann… (zumindest solange ich zu faul bin, Mal zum Seminar zu fahren).“

„Ich wollte dir ein kurzes Feedback zum UA1 geben. Meine ersten 4 Wochen sind so gut wie
rum und ich find das Training wirklich genial. Es macht unheimlich Spaß und minimale Veränderungen im Körperbau mein ich auch schon zu erkennen. Das Beste an dem Plan ist aber die Pause alle 4 Wochen und die nur 4 Trainingstage. Meine Frau ist begeistert!
Ich bin schon sehr gespannt was im Level 2 und dann im „3“ kommt.““

„Ich trainiere euren UA1-Plan jetzt seit 2 Wochen und ich fühle mich EXTREM GUT! Ich war selten so frisch und hatte selten so viel Zeit. Ich bin sehr gespannt, ob er hält, was er verspricht! Nachtrag (6 Wochen später): Ich WAR NOCH NIE SO STARK IN MEINEM LEBEN! Ich vermisse das Kreuzheben sehr, wann kommt das endlich? Wenn das aber alles so weiter läuft wie grade, dann vertraue ich euch da voll und ganz!“

„Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich so „luschig“ trainieren muss um stärker zu werden, dann hätte ich ihm einen Vogel gezeigt. Aber ihr habt Recht, weniger ist mehr! Das ist das, was ich gesucht habe! Meinen Gelenken geht es besser und meine Leistung ist tatsächlich schon nach 8 Wochen deutlich gestiegen! Ich freue mich auf die kommenden Teile. Vielen Dank, Manu“

„Überleg mal, ich habe schon einige Trainingspläne Online gekauft. Ich habe einfach kein Interesse daran, dass ich mich stundenlang mit der Thematik auseinandersetze, daher vertraue ich auf externe Trainer. Ein Online Coaching habe ich auch schon ausgeführt. Bisher waren das Bescheidene Ergebnisse. Irgendwie, so hatte ich das Gefühl, wurde nicht richtig auf meine Zielsetzung und Probleme eingegangen. Eure Produkte sind zwar nicht grade günstig, das finde ich persönlich natürlich schade, da ich Student bin, aber ich habe mir das mal gegönnt. Nach UA1, habe ich mir das Fundamente Produkt gekauft und ich muss sagen, dass ich hiermit deutlich besser fahre, als mit bisherigen Online Coachings und anderen Plänen. Hier merkt man wahrscheinlich wieder, dass man doppelt zahlt, wenn man billig kauft. Der Kauf hat sich auf alle Fälle gelohnt! DANKESCHÖN!“

„Hi Chris und Andrej und StrengthFirst Team,
finde Euer Produkt ziemlich cool, geile Aufmachung, super Content, schöne Übungsauswahl und natürlich eine ultimative Zielsetzung! Trifft glaub neben meinem auch den Nerv der Zeit: Stark, Schnell, Mobil sein und geil aussehen. Außerdem seid Ihr im deutschen Sprachraum die ersten, einzigen mit einem Produkt das darauf abzielt, oder?“

„EUER TRAINING IST SO GEIL! Macht Bock und es gibt Ergebnisse!“

„Hab ich tatsächlich mehr als 10 Jahre Kreuzheben falsch ausgeführt? Das erklärt so einiges.“

„Erstmal, ich finde ihn geil (den Trainingsplan) und freu mich total drauf danach zu trainieren… es liest sich alles sehr geil und einige Übungen sind neu und ja ich freu mich!“

„Klappt alles hervorragend und wie all die Jahre mal wieder hervorragender Inhalt! Vielen Dank“

„Ich wollte dir ein kurzes Feedback zum UA1 geben. Meine ersten 4 Wochen sind so gut wie rum und ich find das Training wirklich genial. Es macht unheimlich Spaß und minimale Veränderungen im Körperbau mein ich auch schon zu erkennen. Das Beste an dem Plan ist aber die Pause alle 4 Wochen und die nur 4 Trainingstage. Meine Frau ist begeistert! Ich bin schon sehr gespannt was im Level 2 und dann im „3“ kommt.““

„Endlich weiß ich worauf ich beim Kreuzheben achten muss! Rückenschmerzen sind seit dem tatsächlich Geschichte und vorher hatten schon viele Trainer drüber geschaut! Hätte ich das gewusst, dann hätte ich mir viel Geld sparen können, man man man…“

„Ist das euer Ernst? WIE GUT IST DAS DENN!“

„WANN KOMMT UA3?“

„IST DER DRITTE TEILE JETZT SCHON FERTIG?“

„Chris, wann machst du weiter mit dem Ultimativen Athleten?“

„UA1 und UA2 waren ja schon knallhart, ich bin gespannt wie der dritte Teil wird!“

„Fundamente, UA1, UA2, ich hab sie alle und konnte überall extrem was mitnehmen.“

„CHRIS, mach endlich weiter!!!!!!!!!!“

„Nach deinen Rehaprinzipien bin ich das erstemal nach meiner Verletzung wieder so stark, nein eigentlich stärker, als zuvor! Ich danke dir so sehr!“

„Chris mach mal was zum Sprinttraining!“

„Willst du nicht mal ein Buch zu deinen Rehasachen schreiben?“

„WANN KOMMEN DIE UPDATES DEINER PRODUKTE?“

Auch der Ultimative Athlet muss essen und der ernährt sich sehr eigenwillig: Einiges an Pizza, Sixpack, aber trotzdem noch ketogen? Vieles in der Welt der Ernährung wird falsch interpretiert oder einfach nicht verstanden. Daher enthält dieses REMAKE einen SEHR GROßEN Ernährungsteil zur „flexiblen ketogenen Ernährung nach Chris Eikelmeier“, naja, nenn es wie du willst: DAS musst du wissen, wenn du über Low Carb oder Ketogene Ernährung mitreden möchtest!

Dieses Paket liefert dir die theoretischen Hintergründe der Ultimativen Power Athletik – ja, der Name klingt merkwürdig, aber das ist die beste Zusammenfassung in nur wenigen Worten!

Den Praxisteil dieser Reihe findest du hier: Ultimativer Power Athlet: Practice to Progress!

Die vielleicht VOLLSTÄNDIGSTE KRAFTSPORT-ENZYKLOPÄDIE die du bekommen kannst!


* natürlich variieren die Ergebnisse von Person zu Person. Aber: Dein Körper wird sich verändern – ob er will, oder nicht!
* Eine professionelle Trainingsplanung, kann dein Verletzungsrisiko reduzieren, deine Leistung steigern und dir helfen, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren: einfach mal trainieren mit einer Methodik, welche schon vor 100 Jahren funktionierte und wahrscheinlich auch in 100 Jahren noch funktioniert. Unsere Produkte ersetzen allerdings keine medizinische Beratung oder den Arztbesuch und es wird vor der Aufnahme eines neuen Ernährungs- oder Trainingsplans immer empfohlen Rücksprache mit dem Arzt, Therapeuten oder Trainer deines Vertrauens zu halten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “ULTIMATIVER POWER ATHLET: GENESIS (THEORIE)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.